Bundeswirtschaftsminister Hans Friderichs und der Präsident, des Bundeskartellamtes, Eberhard Günther, waren die Adressaten eines Memorandums der Außenhandelsvereinigung des Deutschen Einzelhandels. Die Standesorganisation des deutschen Einzelhandels sieht in der zunehmenden Reglementierung des internationalen Warenverkehrs eine Gefahr für den Verbraucher. In Zukunft könnten im schlimmsten Fall internationale Kartelle bestimmen, was zu welchem Preis in welchem Land verkauft werden darf.

  • Die deutschen Einzelhändler befürchten eine wachsende Beschränkung des internationalen Wettbewerbs. Können Sie diesen Vorwurf mit einem Beispiel konkretisieren?