Der strebende und irrende Mensch sieht sich durch die Schrecken der Motorisierung in die Rolle des Zauberlehrlings gedrängt. Denn der war ein Stümper, der die Gewalten entfesseln, aber nicht bändigen konnte. Da mußte erst der Hexenmeister kommen.

Fast hat es den Anschein, als sei den Menschen in Arosa ein solcher Meister erwachsen. Die Eidgenossen hatten zu dem eigennützigen Fahrvergnügen mit Verbrennungsmotor schon immer ein eher frostiges Verhältnis. Sie lieben ihre Bergbahnen und Sessellifts, weil sie umweltfreundlich und profitabel sind, und in einigen Gemeinden wie etwa Saas Fee lassen sie Autos erst gar nicht herein.