Von B. J. Modi

Dacca, im Februar

Wer heute nach Dacca kommt, findet kaum noch Spuren des Krieges, doch leidet das Land unter den indirekten Folgen jener Auseinandersetzung. Die Verwaltung ist unfähig, die Ordnung noch keineswegs etabliert.

Bei der Regierungsübernahme hatte Mujibur keine Wahl: Er mußte sein Kabinett mit Parteipolitikern besetzen, die in diesem Geschäft und auch in ihren Ressorts völlige Neulinge waren. Die politischen Parteien in Bangla Desh waren nicht, wie früher die britischen Kolonien, auf eine eventuelle Machtübernahme vorbereitet worden. Die pakistanische Regierung hatte die Awami-Liga und die anderen Parteien in Bangla Desh stets nur als Rebellen betrachtet; diese hatten daher nie die Chance gehabt, Erfahrungen zu sammeln.