Lesezeichen
© ZEIT ONLINE

Ausgabe Nr. 52/1952

DIE ZEIT

Fraktionszwang

Der Richter im Bundesverfassungsgericht, Dr. Willi Geiger, hat an dem (Beschluß dieses Gerichtes, das Gutachten des Plenums für beide Senate verbindlich zu achten, Kritik geübt, und zwar von einer sehr hohen Warte.

Die größere Welt

Das schlechthin Vergangene kann nicht eigentlich gefeiert werden. Ein Festtag und ein Gedenktag: das ist nicht dasselbe. Zu einem wahren Fest gehört es, daß, was da begangen wird, auch das gegenwärtige Dasein wirklich betreffe und ihm Glanz und Erhöhung gebe – nicht in der bloßen historischen Reflexion, sondern kraft unmittelbarer, lebendiger Realität.

ZEITSPIEGEL

Im Sicherheitsrat der Vereinten Nationen hat der pakistanische Außenminister Zafrullah Khan erklärt, sein Land sei bereit, seine sämtlichen Truppen aus Kaschmir zurückzuziehen und sogar dem Verbleib von 28 000 indischen Soldaten dort zuzustimmen, wenn dadurch die seit vier Jahren offene Frage der Volksabstimmung in Kaschmir endlich gelöst werden könne.

Mountbatten of Burma

Es war im Jahre 1940. Beim Gouverneur der britischen Kronkolonie Jamaica fand zu Ehren von Lord Mountbatten ein Essen statt; An dem Essen nahmen auch einige Jesuiten aus den USA teil.

"Für jedes Wort stehe ich gerade"

Der "Bund Deutscher Jugend", kurz BDJ genannt, ist eine 20 000 Mitglieder umfassende Organisation, die in jüngster Zeit deshalb viel genannt wurde, weil die hessische Polizei gegen eine Delegierten-Versammlung in Frankfurt einschritt, auf welcher der neue BDJ-Vorstand gewählt werden sollte.

Mau-Mau hat viele Helfershelfer

Die ganz alten Kikuyus haben Kenya noch ohne die Weißen gekannt. Wenn man sich den Urzustand der englischen Kolonie in jener Zeit vergegenwärtigt, wachsen die Zweifel an der Richtigkeit der amerikanischen These: die Unzufriedenheit in den sogenannten unterentwickelten Gebieten, die einen so fruchtbaren Boden für den Kommunismus abgeben, sei ausschließlich auf ökonomische Gründe zurückzuführen.

Politik der Schwäche

Die Umstände, unter denen der Bey von Tunis, Sidi Lamine, von der Pariser Regierung zum Nachgeben veranlaßt worden ist, enthüllen den Ursprung der Krise, in die Frankreichs Politik gegenüber Nordafrika geraten ist.

Prokofieffs "Aschenbrödel"

Märchenhafter noch als das alte deutsche Märchen vom Aschenbrödel mag heute die Tatsache anmuten, daß diese holde Gestalt, die von ihren Stiefschwestern gequält, von Feen begünstigt wird und beim Hoffest ihren Schuh verliert und ein Prinzenherz dafür eintauscht, sowohl in der westlichen als auch in der sowjetischöstlichen Kunst einen Ehrenplatz einnehmen darf.

Die Krise der Zone

Zweierlei weihnachtliche Vergünstigungen hat die Sowjetzonenverwaltung den 18 Millionen Deutschen hinter dem Eisernen Vorhang angekündigt: während der Weihnachtsfeiertage werde man nach Möglichkeit die üblichen Stromsperren ausfallen lassen und der erwachsenen Bevölkerung pro Kopf 125 Gramm Bohnenkaffee zur Verfügung stellen.

Bankrotterklärung in Prag

Daß die hochindustriealisierte Tschechoslowakei zur melkenden Kuh für die Sowjetunion und die Volksdemokratien geworden ist und die ständig steigenden Anforderungen eine verzweifelte Situation im Lande herbeigeführt haben, ist nicht neu.

Münchner Weihnacht

In den Wochen vor Weihnachten war Münchenin sich versponnen, als sei die süddeutsche Metropole ein Provinzstädtchen. Über den abendlichen Geschäftsstraßen hingen nicht, wie in Hamburg, Girlanden aus grellen elektrischen Glühbirnen.

Unsere Eisenbahn

Die Eisenbahnlinie, die an unserem Haus vorbeiging, war eingleisig. Sie kam aus Dunst und Nebel und führte an vielen Tagen in den blauen Himmel hinein.

Die Ringelmänner sind am Werk

Eine treffliche Illustration zu der in unserer letzten Ausgabe (im Artikel "An allem ist Herr Schäffer schuld ...") ausgesprochenen Ansicht, wonach die üblicherweise an den Bund gerichteten Vorwürfe wegen eines Überwucherns der wirtschaftlichen Tätigkeit der öffentlichen Hand vielmehr gegen die Gesetzgebung und Verwaltung einzelner Länder erhoben werden müßten, liefert die jüngst in Bayern erfolgte Auseinandersetzung zum Thema "Der Staat als Unternehmer".

Walfang in der Depression

In der Antarktis haben sich sechzehn Walfangflotten versammelt. Sie werden am 2. Januar die Jagd beginnen; in den drei Monaten der neuen Saison wollen 12 000 Waljünger wieder 16 000 Blauwaleinheiten schießen.

Getreidemonopol?

Die Bundestagsausschüsse für Ernährung und für Außenhandel bemühen sich seit einiger Zeit in einem Arbeitskreis "Einfuhr- und Vorratsstellen", die Grundsatzfragen der staatlichen Einfuhrgestaltung und Vorratshaltung auf dem landwirtschaftlichen Gebiet zu prüfen und durch generelle Richtlinien brauchbare Lösungen zu erarbeiten, um die aufgetretenen Mängel künftig auszuschalten.

Junge Bundessieger

Die Meisterlehre ist ein Fundamentstein des deutschen Handwerkes. Aus seinen Lehrbetrieben kommen heute noch jährlich mehr Facharbeiter als aus den Ausbildungsstätten der Industrie.

Im Paragraphen-Dschungel

Wenn Opa wieder heiratet, und wenn seine Braut vordem Wittfrau war, dann ist es möglich – wie Staatssekretär Dr. Auerbach vom niedersächsischen Sozialministerium einmal festgestellt hat –, daß dieses Ehepaar Renten und sonstige soziale Hilfeleistungen von sieben verschiedenen Stellen erhält.

NEUE PRODUKTION

Von der Goliath-Werk GmbH., Bremen, wurde für den Goliath-Pkw. ein vollsynchronisiertes Leichtschaltgetriebe herausgebracht, das bereits in alle Goliath-Pkw.

Doch Hosenträger!

Fast könnte man meinen, die Männer, die an der Spitze des Fachverbandes der Hosenträger- und Gürtelindustrie stehen, seien ausgemachte Humoristen.

Unternehmungen

Farbwerke Hoechst und Kalle & Co. wünschen Zusammenschluß. Vertreter der Farbwerke Hoechst AG. und der Kalle & Co. AG. erklärten auf der Sitzung des erweiterten Vorstandes der Vereinigung der chemischen Industrien Hessen e.

+ Weitere Artikel anzeigen