Von Herman Wouk

"Ein Buch, das da anfängt, wo die Kriegsbücher aufhören" – so schrieb ein amerikanischer Kritiker über Herman Wouks "The Caine Mutiny", das jetzt unter dem deutschen Titel "Die ‚Caine‘ war ihr Schicksal", übersetzt von Christoph Ecke, im Wolfgang Krüger Verlag, Hamburg, erscheint. Diese Geschichte von den Offizieren und Soldaten des amerikanischen Zerstörers "Caine", der während des zweiten Weltkrieges im Pazifik Dienst tut, ist die Geschichte von Männern, die, umgeben vom Großen Ozean, an der Enge des Schiffes und dem Charakter des Nächsten zerbrechen oder reifen. Wir bringen einen Abschnitt aus dem Roman, der in Amerika ein Bestseller wurde: Der Kapitän des Zerstörers hat unmittelbar vorher, als er Truppen an Land setzte, zu früh abgedreht, um dem feindlichen Feuer zu entgehen.