Die Preisveränderungen an den Warenbörsen der Welt hielten sich in der vergangenen Woche wieder in engsten Grenzen. Von 27 an den Börsen notierten Lebensmitteln und Rohstoffen blieben 12 im Preise unverändert, 10 hatten kleinere Rückgänge aufzuweisen und 5 ebenso kleine Preiserhöhungen. Zu den wichtigsten Preisveränderungen gehört zweifellos der Rückgang der Zuckernotierung an der New Yorker Börse von 4,05 auf 4 cts je lb, auf einen Stand also, der seit Jahren nicht zu verzeichnen war und um 20 Punkte unter dem niedrigsten Vor-Korea-Preis liegt. Kautschuk wird jetzt in London mit 23 d je lb notiert und steht damit ebenfalls unter Vor-Korea-Niveau, ebenso Zink, Jute, Wolle, Häute und Felle, leichte Schweine (in Chikago) und Kopra.