"Schritt ins Weltall" hieß Ernst von Khuons SWF-Hörfolge über die Raumschiffahrt. Es hätte eine phantastische Reportage von einer Reise auf der Milchstraße sein können – gottlob, das war’s nicht, die Zukunftsmusik beschränkte sich auf den Rahmen: "13. August 1970. Sie hören einen Bericht von der Landung des Weltraumschiffes Nr. 1 ..." Das genügte aber, um den Hörer für die Wirklichkeit von heute zu interessieren, die dann originell eingeblendet wurde: "Bis das Raumschiff landet, hören Sie eine Archivaufnahme aus dem Jahre 1952 – Der SWF bringt: ‚Schritt ins Weltall‘." Nun folgt eine lebendige, einfallsreiche Darstellung der Probleme, mit denen sich zur Stunde der Sendung auch der Astronautische Kongreß in Stuttgart gerade beschäftigte: Konstruktion von Weltraumraketen, Leben auf fremden Planeten, Flug zum Mond... Damit man eineinhalb Stunden gefesselt zuhörte, hätte es kaum des "Lohnes" bedurft, am Ende die "Landung von Nr. 1" mitzuerleben. Und aufschlußreicher als eine erdichtete Reportage vom Flug klang der einzige Satz des Piloten: "Ein Grashalm – Erde – Erde ..."