Paul Bowles: Himmel aber der Wüste. Roman (Deutsch von Maria Wolff, Rowohlt-Verlag, Hamburg, 285 S., Leinen 11,50 DM).

Herbert Fraak: Der Stimme. Roman (Kiepenhauer und Witsch, Köln, 342 S., Leinen 12,50 DM).

Nelson Algren: Der Mann mit dem goldenen Arm. Roman (Deutsch Werner von Grünau, Rowohlt-Verlag. Hamburg, 408 S., Leinen 16,80 DM).

Unter der nordafrikanischen Sonne inmitten arabischer Gelassenheit hoffen der Amerikaner Port Moresby und seine Frau Kit wieder zueinander zu finden. Beide haben den besten Willen. Aber je weiter sie sich von der Küste aus in die Sahara hineinziehen lassen, desto mehr verlieren sie den Kontakt miteinander. Die Kultur der Wüste, die ein Heilmittel sein sollte, wirkt auf sie wie Rauschgift, das jeden in seine eigene Einsamkeit treibt und den Abgrund immer tiefer aufreißt. Der "schützende Himmei" (The sheltering Sky ist der Originaltitel von Paul Bowles’ unheimlich verführerischem Roman) wird ihnen zur Hölle, in die sie sich willenlos fallen lassen. Port tut nichts gegen den tödlichen Typhus, und Kit entsagt ihrer Existenz als Weiße, um in die Unbewußtheit der eingeborenen Frauen unterzutauchen.