Von Walter Fredericia

Karlsruhe, die alte Hauptstadt Badens, hatte früher den Ruf, eine Stadt der Beamten und Pensionäre zu sein. In der Bundesrepublik ist Karlsruhe zur Stadt der Juristen geworden. Hier befinden sich die beiden höchsten Gerichte Deutschlands: der Bundesgerichtshof und das Bundesverfassungsgericht. Während der Bundesgerichtshof als oberste Revisionsinstanz in Straf- und Zivilsachen entscheidet und als erste und einzige Instanz nur in Hoch-, Landes- und Friedensverratsprozessen wirkt, so daß er die Tradition des berühmten Leipziger Reichsgerichts fortsetzt, ist das Bundesverfassungsgericht im deutschen politischen Leben und im Rechtsleben etwas völlig Neues: Es hat die Aufgabe, über der im Grundgesetz festgelegten verfassungsmäßigen Ordnung zu wachen.