Von Richard Neutra

Richard Neutra, heute der führende Architekt Amerikas, wurde kürzlich 60 Jahre. Seit fast dreißig Jahren lebt Neutra in Los Angeles und hat vor allem im Westen des Landes gebaut. Er war Schüler und Mitarbeiter von Frank Lloyd Wright, mit dem er auch in Tokio war, als Wright dort das Imperial Hotel baute. Eine längere berufliche Reise führt ihn gerade jetzt wieder nach Japan. Neutra ist – auch im Technischen – außerordentlich fortschrittlich gesonnen und experimentiert gern mit industriellen Konstruktionen, seinen "prefabricated houses". Sein Einfluß auf die moderne amerikanische Architektur ist sehr bedeutend. Neutra ist von Geburt Tscheche. Er hat einen außerordentlichen Sinn für Material, Proportionen und auch für den Maßstab des Details. Für seine Arbeiten auf dem Gebiet der Psychologie wurde ihm der Ehrendoktortitel der Universität Wien verliehen. Aus seinem demnächst bei Oxford Press, New York, erscheinenden Buch "Survival through Design" stellt uns der große Architekt das folgende Kapitel zur Verfügung: