Ein Interview im Krankenhaus

Unser indischer Korrespondent B. J. Modi, der sich zur Zeit in Deutschland aufhält, hatte Gelegenheit, sich mit Dr. Hussein Fatemi zu unterhalten, der im Elisabeth-Krankenhaus in Hamburg die Folgen eines im Februar in Teheran auf ihn verübten Attentats auskuriert.

Fatemi ist 38 Jahre alt. Er ist als der engste Berater Mossadeks im vorigen Jahr mit ihm in Washington gewesen und kam vor ein paar Wochen, als Mossadek nach Den Haag reiste, mit ihm nach Europa. Fatemi ist Vize-Ministerpräsident und nach Mossadek die wichtigste Persönlichkeit in der Nationalen Front. Den Doktor der Nationalökonomie hat er in Paris an der Sorbonne erworben.