Zum ersten Male überquerten 1951 mehr Passagiere den Nordatlantik per Flugzeug als mit dem Schiff, Trotzdem fehlen der Luftfahrt jene Passagiere, für die das Fliegen heute noch einen unerschwinglichen Luxus bedeutet. Hier ist .seit Mai dieses Jahres die neue Luftverkehrs-Touristenklasse zum Zuge gekommen.

Die Einführung einer verbilligten Touristenklasse im Nordatlantik-Flugverkehr wurde im vergangenen Herbst auf der letzten Weltkonferenz der IATA (International Air Transport Association) in Nizza beschlossen.

Besonders warm befürwortet wurde diese neue Reisemöglichkeit – billiger durch entsprechend vereinfachten Borddienst, jedoch bei völlig gleicher Sicherheit und Schnelligkeit – seitens der französischen Teilnehmer. Schon vor längerer Zeit hat die Air France als erste Luftverkehrsgesellschaft in Europa die Touristenklasse auf den Strecken zwischen Frankreich und den nordafrikanischen Territorien sehr erfolgreich eingeführt.