Von Wilhelm Flitner

Man kennt Fröbel bei uns als den Begründer des Kindergartens, man spricht von Fröbelseminaren und "Fröblerinnen". An diesen Bildungsstätten hängt auch sein Bild mit dem gütigen Blick einer romantisch-phantasiereichen Natur. Er träumte davon, daß das ganze deutsche Vaterland ein großer Garten werden sollte, in dem die Kinder zu ihrem vollen Recht kommen und so volle Bürger werden sollen wie die Erwachsenen, für deren politische Freiheit sich Fröbel ebenso leidenschaftlich eingesetzt hat wie für das Reich der Kinder. Fröbel wollte durch eine Bewegung unter den Eltern erreichen, daß die Einstellung zum Kinde sich radikal ändere.