Der Extratour Bayerns auf dem Kapitalmarkt ist kurze Zeit später eine nicht minder überraschende Sonderaktion in Baden, hier aber auf dem Gebiet der Lebensversicherung, gefolgt Das Vorgehen der Karlsruher Gesellschaft war nur möglich, weil die Landesaufsichtsbehörde für Württemberg-Baden in der Endphase ihres Daseins, kurz vor dem Übergang ihrer Funktionen an das Bundesaufsichtsamt, dem "Index-Gewinnplan" ihre Zustimmung gab. Sie hätte wohl besser daran getan, die Prüfung der Angelegenheit der neuen Zentralinstanz zu überlassen. Und die Karlsruher Lebensversicherung wird den Vorwurf einstecken müssen, daß sie es an Loyalität gegenüber den anderen Versicherungsunternehmungen habe fehlen lassen, als sie ihren "Gewinnplan" ohne vorherige Abstimmung mit diesen startete.