Von Ernst Krüger

Es ist das Unglück des sonst so weitblickenden, persönlich stets integren Präsidenten Truman gewesen, daß er – offenbar aus einem Bedürfnis, treu zu sein – Menschen seiner Umgebung zu viel Vertrauen geschenkt hat. Die Fälle, in denen dies Vertrauen getäuscht wurde, haben sich dann zu jenen Skandalen entwickelt, von denen die amerikanischen Zeitungen voll sind und von denen die "Zeit" in ihrer vorigen Ausgabe einen kleinen Extrakt gab. Die Partei der Republikaner, die den nächsten Präsidenten der Vereinigten Staaten zu stellen hofft, hat gegen den Demokraten Truman die schwersten Vorwürfe erhoben. Meldungen von der Bestechungsfront sind zu einer dauernden Einrichtung amerikanischer Blätter geworden. Die Korruptionsfälle bei der RFC, der Wiederaufbaubank, und bei der Steuerbehörde haben viel Aufsehen erregt Und auch bei der Getreidelagerung stimmte etwas nicht...