Von Oberbürgermeister Dr. Hans Toussaint

Essen, das in diesem Jahre auf eine 1100jährige Geschichte zurückblicken kann, war bis zum Beginn des vergangenen Jahrhunderts ein zwar an Tradition reiches, aber in seiner wirtschaftlichen Bedeutung nicht sonderlich hervortretendes Landstädtchen mit etwa 3500 Einwohnern. Erst um die Mitte des vorigen Jahrhunderts, als Kohle und Eisen die beherrschenden Faktoren des Wirtschaftslebens wurden, begann die Entwicklung, die Essen in stürmischem Wachstum zur Metropole des Ruhrgebiets machte. 1939 wies die Stadt eine Bevölkerung von 665 000 Einwohnern auf.