Von unserem süddeutschen Korrespondenten

K. München, Ende November

Dem Augsburger Weihbischof Dr. Franz Xaver Eberle, in partibus infidelium Bischof von Zalike, der zu Beginn der vergangenen Woche im Alter von 77 Jahren verschied, galten um die Jahrhundertwende große Hoffnungen. Die meisten Mitglieder der Hocharistokratie, allen voran Bayerns und beider Kastilien frömmste Frau, Prinzessin Ludwig Ferdinand, eine spanische Königstochter, sahen in ihm einen künftigen Bischof von München. Sie ahnten nicht, daß ihr Ideal eines Kavaliers im Priesterkleid zum Sozialismus neigte.