Verstößt es nicht gegen das Wesen der Demokratie, wenn in einem Parteienstaat einzelne Parteien vom Staat verboten werden? Diese Frage wird bereits heute in Deutschland gestellt und in den nächsten Wochen noch oft gestellt werden angesichts des Beschlusses der Bundesregierung, beim Bundesverfassungsgericht zu beantragen, die Sozialistische Reichspartei ebenso wie die Kommunistische Partei für verfassungswidrig zu erklären. Es wäre gut gewesen, wenn die Regierung dieser Frage, die vorauszusehen war, mehr Aufmerksamkeit geschenkt hätte. Der Beschluß, den das Kabinett gefaßt hat, ist sehr schwerwiegend nicht nur im Beginn, sondern auch in seinen Konsequenzen. Deshalb sollte man alles tun, seine Berechtigung dem ganzen Volk verständlich zu machen.