Von Walter A. Martin

Berlin, Ende Oktober

Es war der 24. Oktober 1950, an dem die Freiheitsglocke in Berlins Treuhänderschaft gegeben wurde. Es war der 24. Oktober 1951, also der Jahrestag, an dem Steinstücken, das die Volkspolizei fünf Tage zuvor besetzt hatte, wieder frei wurde. Der Briefträger aus Wannsee durfte wieder nach Steinstücken hinein; er fand einen leeren, allerdings neu angestrichenen Briefkasten vor...

Steinstücken ist eine Enklave gehört zu Westberlin und ist von russischer Zone umgeben. Es besteht aus rund 30 Häusern, in denen etwa 400 Menschen leben. Wenn der Name derart unbekannter Orte plötzlich in der Weltpresse erscheint, wird man fatal an Grenzzwischenfälle erinnert, bei denen man nie weiß, wie es ausgeht. In Steinstücken traten in der Hauptsache nur Volkspolizisten auf, und die Gruppe der mitwirkenden Rotarmisten war zum Glück nur klein. Denn bei den Russen genügt ein Nichts, sie so zu erschrecken, daß sie losschießen.