Von Emil Rasche

Das heilige Feuer von Abadan – scheinbar seit hundert Jahren durch die Bohrtürme der Anglo-Iranian Oil Company ersetzt – ist in Wirklichkeit nur an jener Stelle – nicht aber in den Köpfen der Perser – verglüht. Der mohammedanische Glaube, der es vor Jahrhunderten an dieser ehemaligen Opferstätte entfachte, ist heute die metaphysische Grundhaltung, von der aus der Aufstand Persiens und der ganzen arabischen Welt gegen die europäische Bevormundung getragen wird. Emil Rasche, der Verfasser des Buches "Die Sechste Großmacht", das soeben im Heinrich Schettler-Verlag erschienen ist und dessen Vorabdruck wir heute beenden, schildert im folgenden die religiösen Hintergründe der aktuellen Ölkrise. Persien denkt anders – das muß heute mancher Europäer erfahren, der bisher glaubte, am Hof zu Teheran mit Geld und Dividenden verhandeln zu können.