Im "Deutschen Theater" in Berlin, das der sowjetischen Kunstregie untersteht, wird zwischen respektablen Inszenierungen, die fast durchweg auf das Konto Bert Brechts gehen, viel Politik gemacht. Die neueste Spezies dieses politischen Theaters kommt aus Polen, stammt von Leon Kruczkowski und heißt in Berlin "Die Sonnebrucks". Es ist zu bedauern, daß hier der politische Originaltitel verschwiegen wurde. Er lautet: "Die Deutschen sind auch Menschen". Aber über diesem Schauspiel stand vermutlich auch nur: Schauspiel in drei Akten. In Berlin steht auf dem Theaterzettel: Schauspiel in drei Akten und einem Epilog. Und genau diese Veränderung hat das Theater in Berlin in einen plumpen politischen Sprechsaal verwandelt.