Ein Studentenaustausch zwischen den Universitäten Leipzig und Göttingen für je ein Semester und ein Dozentenaustausch für Sondervorlesungen wurde vom Studentenausschuß der Universität Göttingen und dem Leipziger Studentenrat beschlössen.

Professor Hermann Friedmann, Johannes R. Becher und Erich Kästner wurden auf der Münchner Tagung von den Mitgliedern des deutschen PEN-Zentrums zum Vorstand gewählt. Außerdem wurde das deutsche PEN-Zentrum von 20 auf 56 Mitglieder erhöht. Zu den neuen Mitgliedern gehören unter anderen: Stefan Andres, Martin Beheim-Schwarzbach, Emil Belzner, Hanns Braun, Bert Brecht, Alfred Döblin, Kasimir Edschmid, Marie-Luise Kaschnitz, Horst Lange, Hans Leip, Alfred Neumann, Rudolf Pechel, Oda Schäfer, Carl Zuckmayer und Arnold Zweig.