In gewisser Mr. Brown, offenbar linker Flügelmann im Stabe McCloys, hat neulich in München, als er da seinen Blumenstrauß zur Gründung des Deutschen Gewerkschaftsbundes Überreichte, eine beachtliche Ansprache gehalten. Wenn er von der „Volksstimme“ recht verstanden worden ist, geht es ihm darum, „die Arbeiter vor Ausbeutung durch Unternehmer, Politiker und Konfessionen zu schützen“ und sie Zu unterstützen in ihrem „Kampfe“ um mehr soziale Gerechtigkeit und ein höheres Reallohneinkommen. Die Preise lägen zu hoch und stunden in keiner rechten Beziehung zu den Produktionskosten: Das sei die Wurzel der Arbeitslosigkeit, meint Mr. Brown.