Der Nobelpreis für Chemie wurde an De, William Francis Giauque, Professor für Thermodynamik an der Berkeley-Universität in San Franzisco verliehen. Dr. Giauque hat drei verschiedene Sauerstoff-Isotope entdeckt, die die Herstellung des "Schweren Wassers" ermöglichten, das zur Gewinnung von Atomenergie dient. Den Preis für Physik erhielt Professor Hideki Yukawa für seine grundlegenden Arbeiten auf dem Gebiet der Atomenergie. Professor Yukawa ist der erste japanische Nobelpreisträger. – Der Preis für Literatur wurde nicht verliehen, obwohl Winston Churchill und der italienische Kulturphilosoph Benedetto Croce in nähere Wahl gezogen waren. Wie die "Daily Mail" meldet, ist die nötige Mehrheit für Churchill, dessen "Memoiren" preisgekrönt werden sollten, durch den Widerstand der älteren Gruppe der schwedischen Akademie unter der Führung von Sven Hedin nicht zustande gekommen.