Im Monat Januar müssen in der britischen Zone 345 000 Tonnen Kohle für Reichsbahn, Seehäfen, Hochseefischerei, Elektrizitätswirtschaft und Hausbrandversorgung aufgebracht werden. Das bedingt Kürzungen der Brennstoffzuteilungen für die Industrie von 25 bis 60 v. H., da für die gesamte Zone die Kohlenzuteilung nach wie vor nur 2,17 Mill. Tonnen beträgt.

Der Präsident der Bergischen Industrie- und Handelskammer, Christian Heinrich Wolf, erklärte zu der Stillegung der Remscheider Industrie, daß diese Maßnahme den äußersten Gefahrenpunkt anzeige.