Anläßlich der Eröffnung des Schweizerischen Hochschulinstitutes für Gewerbeforschung an der Handelshochschule St. Gallen fand im November in St. Gallen eine Internationale Arbeitstagung über Fragen der Handwerkswirtschaft und des Detailhandels statt. Lediglich eine verwaltungsmäßige Verzögerung in der Erteilung des „military exit permit“ – die Einreiseerlaubnis der Schweizer Fremdenpolizei lag rechtzeitig vor – verhinderte damals die Anwesenheit einer Abordnung des Hamburger Handwerks während dieser internationalen Tagung über Fragen der gewerblichen Wirtschaft.