Deutschland, das fast 10 Prozent des Welthandels bestritt, und Japan mit einem Anteil von 5 Prozent fallen zunächst für den Ausgleich der Weltbedürfnisse aus, Großbritannien hat Positionen abgeben müssen; die Vereinigten Staaten haben ich an die erste Stelle geschoben; Südamerika hat ich erfolgreich weiter industrialisiert und seine außenwirtschaftlichen Beziehungen zum nördlichen Schwesterkontinent ungemein verstärkt. Europa, belastet mit einem Vakuum in seiner Mitte, durch die Vernichtung etwa der halben deutschen Produktionskapazität, ist grundlegend geschwächt; im Fernen Osten liegt China wirtschaftlich ebenso am Joden wie Japan, und der südpazifische Raum wird Jahre gebrauchen, bis er sich von den Kriegswirkungen erholen und zur alten Erzeugungskraft zurückfinden kann.