Während die Beratungen des Repräsentanten-Hausesüber die Milliarden-Anleihe für England weitergehen und, unabhängig davon, eine Reihe kleinerer Dollar-Kredite an verschiedene befreundete Staaten zum Ankauf von "ausgelagerten" Waren aus ehemaligen nordamerikanischen Heeresbeständen gegeben worden sind, läuft jetzt das zweite große Anleihegeschäft zwischen den Alliierten an: Sowjetrußland beginnt am 5. Mai die Verhandlungen über eine Anleihe von einer Milliarde Dollar in Washington. Der Zinssatz wird voraussichtlich mindestens 3 v. H. betragen, während in dem Sonderfall der britischen Anleihe zu 2 v. H. abgeschlossen ist.