Wenn man sich eine Vorstellung machen will von den Lebensbedingungen, unter denen die Menschen heute in Deutschland leben, wenn man sich ein Bild machen will von der Ernährungslage der Bevölkerung, so muß man sich kalorienmäßig und grammäßig’ ausrechnen, was der einzelne an Zuteilungen auf seine Karten erhält, was er daneben zu normalen Preisen kaufen kann. Den sogenannten "Schwarzen Markt" werden wir nur am Rande betrachten.

Unsere hauptsächlichen Nahrungsmittel werden in drei Gruppen eingeteilt: in Kohlehydrate, Eiweißkörper und Fette. Zu den Kohlehydraten gehören Brot. Mehl, die meisten sogenannten Nährmittel, Zucker, Obst, Kartoffeln und Gemüse. Eiweiß finden wir in-Fleisch, Fischen, Milch, Eiern und Käse. Fett ist vorhanden in Gestalt von Butter, Schmalz und Margarine sowie in gewissen Prozentsätzen in anderen Nahrungsmitteln. Wasser, Mineralsalze und Vitamine werden ebenfalls gebraucht, haben aber keinen Nährwert. Die Kraft, die in den Nahrungsmitteln enthalten ist, Wird im Körper durch Verbrennung ausgenutzt zur Hervorbringung von Arbeit und Wärme. Dadurch ist es möglich, die bei der Verbrennung eines Nahrungsmittels entstehende Wärmemenge als Maß für seinen Nutzwert einzusetzen. Als Maßeinheit für den Heizwert eines Stoffes hat man diejenige Wärmemenge gewählt, durch die 1 Liter Wasser um 1 Grad Celsius erwärmt wird; diese Einheit hat man Kilogrammkalorie genannt.