Die wichtigste und vielfach die schwierigste Aufgabe nach einem modernen Krieg ist die Rückgliederung der Millionen kräftiger Männer aus dem Heeresdienst in den bürgerlichen Produktionsprozeß Sie wird erschwert durch die Überführung weiterer Millionen von Arbeitskräften aus der auslaufenden Rüstungsindustrie des Krieges in die Erzeugung des anlaufenden Friedensbedarfs.

In Deutschland läßt sich dieses Problem noch nicht übersehen Die Wehrmacht wurde zwar mit der Kapitulation aufgelöst, aber Millionen und aber Millionen blieben in Gefangenschaft. Die Rüstungsindustrie stellte zwar ihre Arbeiten sofort ein. es gab jedoch kaum eine Friedensindustrie, die nach Arbeitskräften verlangt hätte. Wo Aufgaben notwendig sich aufdrängen, etwa in der Kohlenerzeugung. da werden besonders geeignete Personen, nicht Arbeitswillige schlechthin, gesucht.