Vor der Beendigung ihrer ersten Tagung haben die Vereinten Nationen noch den Beschluß gefaßt, allen Völkern, den reichen wie den armen, den besitzenden wie den besitzlosen, den vom Kriege verwüsteten wie den von seinen Schrecken verschonten, äußerste Sparsamkeit im Verbrauch von Lebensmitteln anzuempfehlen. Welch großer Gedanke. daß die gesamte Menschheit die unendliche Not, die der letzte Krieg gebracht hat. gemeinsam tragen, gemeinsam lindern will:

Von allen Seiten kommen, teilweise überraschend, Hiobsbotschaften: Gewaltige Überschwemmungen in Indien und China, Trockenheit in Australien. Fröste auf Kuba und in Argentinien, Es ist, als ob die Natur selbst sich verschworen hätte, den Menschen die ganze Schwere ihrer Schuld im letzten Kriege zum Bewußtsein zu bringen. Nur wenn alle sich der Gefahr bewußt sind und sich bereit finden, mindestens einen Teil der kommenden Leiden zu übernehmen, kann das Schlimmste, die Ausbreitung von entsetzlichen Krankheiten, verhindert werden.