Rings um uns liegt eine Welt in Trümmern. Sechs Jahre wurde nur für den Tod und die Vernichtung gearbeitet. Die Güter dieser Erde, die unser Leben erleichtern und verschönern sollten, wurden zerbombt, zerschossen, verbrannt und zerstört. Werden wir Lebenden noch einmal sehen, wie die Ruinen beseitigt, die Wirtschaft wieder aufgebaut, die Güter des Lebens in früherer Fülle wieder angeboten werden? Manchem erscheint diese Aufgabe allzu schwer, als daß er ihre Bewältigung erleben könnte. Damit verliert er den inneren Antrieb, sich einzuschalten, mitzuarbeiten, denn der Mut verläßt ihn angesichts der übergroßen Schwierigkeiten.